Fortbildungen

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.“ (Benjamin Britten)

Ich bin seit über 15 Jahren auch als Bildungsreferentin tätig.

Sie können mich für Vorträge, Fortbildungen und Inhouseschulungen sowie Workshops buchen.

Inhaltliche Schwerpunkte der letzten Jahre waren Sexualisierte Gewalt, Trauma, Mädchenarbeit, Beratungsmethoden, Selbstverletzendes Verhalten, Sexualität, Psychische Störungen bei Frauen, Gewaltprävention, Feminismus, sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität.

Einige Beispiele:

  • „Alles ver-rückt?“ –  Umgang mit psychischen Belastungen in Begleitung und Beratung
  • „Sex is not the enemy“ -Sexualität von Mädchen zwischen Behütung und Empowerment
  • Methoden in der Einzelberatung von Mädchen
  • Traumafolgestörungen: Know-How zur Posttraumatischen Belastungsstörung und zur Dissoziativen Identitätsstörung
  • „Wohin mit meiner Wut?“ – Selbstverletzendes Verhalten bei Mädchen und jungen Frauen
  • Effektive Methoden in der Einzelberatung und Therapie
  • Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz in der Pflege
  • Ausbildung von Vertrauenspersonen zum Thema sexualisierte Gewalt
  • Vielfalt verankern: Genderqualifizierungsoffensive (Schwerpunkt auf Sexualpädagogik)
  • „Let’s talk about sex“ – Jugend  und Sexualität heute
  • „Quer gedacht“ – sexuelle und geschlechtliche Vielfalt
  • Kultursensible Beratung von LSBTTIQ Jugendlichen/ jungen Erwachsenen
  • Gewaltprävention in der Wohnungslosenhilfe
  • Re.Act – Reagieren und Agieren bei Sexismus und Übergriffen
  • Gewaltprävention und Selbstverteidigung als Thema im Sportunterricht
  • Einführung in den Feminismus
  • Mädchenarbeit kontinuierlich im Wandel
  • etc.

Gerne gehe ich auf Ihre individuellen Wünsche und Fragestellungen ein. Bei Interesse wenden Sie sich gerne unter info@therapie-wolz.de an mich.